• Meine BBQ-Rezepte

    Meine BBQ-Rezepte

    Nicht nur anschauen. Kochen!
  • Lecker und leckererer

    Lecker und leckererer

    Einfach etwas Gutes grillen.
  • Einfach nachzumachen

    Einfach nachzumachen

    Mit frischen Zutaten - im Grill, Dutch Oven oder Smoker.
  • Meine BBQ-Rezepte
  • Lecker und leckererer
  • Einfach nachzumachen

Cheese Pork Steaks

5.0/5 rating 1 vote
  • Gesamtzeit: 90 Minuten
  • Portionen: 4
  • Schwierigkeit: medium
  • Kategorie: Schwein & Ribs
  • Rezept ausdrucken:
Cheese Pork Steaks

Zutaten

  • Für die Steaks:

  • 4 Schweinenackensteaks (jeweil 2-3cm dick geschnitten)
  • Gewürz nach Geschmack
  • 200g gerieben Mozarella
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Ei
  • 150g Speckwürfel

  • Für die Liljendal-Kartoffeln:

  • 8 große Kartoffeln (5-8 Minuten vorgekocht)
  • 3 Scheiben Bacon
  • 2 EL Olivenöl
  • Gewürz nach Geschmack

Zubereitung

  1. Zubereitung der Nackensteaks:

    Die Nackensteaks von allen Seiten gut würzen und in einem Beutel für 2-3 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen. In der Zwischenzeit das Schnittlauch klein hacken (nicht zu fein) und mit dem Käse, dem Ei und den Speckwürfeln in einer Schüssel vermengen. Mit etwas Gewürzmischung vermischen und für mindestens eine Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen.

    Die Nackensteaks erst zwei Minuten von jeder Seite direkt über der Glut anbraten und dann indirekt zur Glut legen. Den Deckel schließen und 10-15 Minuten gar ziehen. Dann die Käsemischung auf den Nackensteaks verteilen und bei geschlossenem Deckel schmelzen lassen.

  2. Zubereitung der "Liljendal-Kartoffeln":

    Die abgekühlten Kartoffeln auf auf ein Schneidebrett legen. Mit einem scharfen Messer in gut 1cm Abständen die Kartoffeln einschneiden bis 1cm vor dem Boden. Nicht ganz durchschneiden, sonst brechen die Kartoffeln auseinander! Dann die Schnittflächen und die Oberseite der Kartoffeln mit Öl einpinseln.

    Die Baconscheiben in 1cm breite Streifen schneiden und jeweils eine Scheibe in jeden Schnitt der Kartoffeln stecken. Dann mit Gewürz nach Wahl würzen und für circa 20 Minuten indirekt im Grill bei ca. 175°-180° C garen.

    Die Nackensteaks mit jeweils zwei Kartoffeln auf einem Teller anrichten, mit etwas Schnittlauch bestreuen und schlemmen. Zu den Kartoffeln passt Sour Cream perfekt!

    Anmerkung:

    Diese Kartoffel-Variante nenne ich "Liljendal-Kartoffel", weil ich sie zum ersten Mal bei einem Freund aus Dänemark gesehen habe und dieser heißt mit Nachnamen Liljendal. Daher haben diese Kartoffeln ihren Namen.

BBQ-Saison

1. Quartal: 1. Jan - 31. Mär
2. Quartal: 1. Apr - 30. Jun
3. Quartal: 1. Jul - 30. Sep
4. Quartal: 1. Okt - 31. Dez

Der Jelly

Irgendwann im Jahre 1991 hatte ich es plötzlich satt, immer auf die gleich Art zu grillen. Schuld daran ...
Erfahre alles!

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende.
Datenschutzerklärung Ich hab's verstanden!