• Meine BBQ-Rezepte

    Meine BBQ-Rezepte

    Nicht nur anschauen. Kochen!
  • Lecker und leckererer

    Lecker und leckererer

    Einfach etwas Gutes grillen.
  • Einfach nachzumachen

    Einfach nachzumachen

    Mit frischen Zutaten - im Grill, Dutch Oven oder Smoker.
  • Meine BBQ-Rezepte
  • Lecker und leckererer
  • Einfach nachzumachen

Mum's BBQ Rouladen

0.0/5 rating (0 votes)
  • Gesamtzeit: 120 Minuten
  • Portionen: 4
  • Schwierigkeit: medium
  • Kategorie: Rindfleisch
  • Rezept ausdrucken:
Mum's BBQ Rouladen

Zutaten

  • Für die Rouladen:

  • 8 Rinderrouladen
  • 300g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Packungen Bacon
  • 2 Gewürzgurken
  • 1 Salatzwiebel
  • 2 Scheiben Käse (nach Geschmack)
  • Senf, Salz und schwarzen Pfeffer
  • Für eine alternative BBQ-Füllung zusätzlich:

  • BBQ Gewürz
  • Cheddar Cheese
  • Hot Sauce
  • Für die Sauce:

  • 0,5 Liter Rotwein
  • 200 ml Rinderfond
  • BBQ Sauce
  • 50g Butter, ungesalzen
  • Hot Sauce

Zubereitung

  1. Die Gurken der Länge nach vierteln und den Käse in Streifen schneiden. Die Zwiebel fein würfeln. Dann die einzelnen Rouladen auf einem Brett ausbreiten und mit dem Fleischhammer orderntlich verprügeln, damit die Roulade schön groß und dünn wird.

  2. Die Rouladen als erstes mit Salz und Pfeffer oder einer BBQ Gewürzmischung leicht würzen. Dann mit etwas Senf bestreichen. Nun kommen die Zutaten für die Füllung dazu. Als erstes mit Zwiebelwürfel bestreuen und dann einige Gurken- und Käsestreifen abwechselnd auf der Roulade verteilen. Etwas Hackfleisch dazu geben.

  3. Dann rollt man die Roulade zusammen. Ich schlage dazu erst circa ein Viertel der Roulade ein und beginne dann mit leichtem Druck die Roulade möglichst eng zu rollen. Nun noch mit zwei Scheiben Bacon die Roulade schnüren. Der Bacon gibt wirkt zum einen als "Geschmacksverstärker" und da er sich im Grill langsam zusammen zieht, benötigt man auch keine Rouladenspießchen oder Zahnstocher.

  4. Den Grill auf circa 160° C aufheizen. Die Rouladen werden nun in eine Backofenschale mit Roste gelegt. Die Roste ist wichtig, da die Rouladen nicht gekocht werden sollen und sonst im eigenen Saft köcheln. In die Schale gießt man nun den Rinderfond, aber darauf achten, dass die Rouladen wie gesagt nicht darin stehen (oder besser: liegen). In den Rinderfond kann man noch die restlichen Zwiebeln geben. Deckel zu und circa eine Stunde im Grill lassen. Nach 30 Minuten die Backofenschale einmal rotieren, damit's schön gleichmässig gart.

  5. Nach circa einer Stunde die Rouladen aus der Schale nehmen und auf den Grillrost legen. Gegenüber der Kohle - wir grillieren natürlich indirekt. Deckel zu und noch einmal 30 Minuten im Grill "reifen" lassen.

  6. In der Zwischenzeit den in der Schale durchgezogenen Bratensaft in einen Topf schütten. Wir bauen eine Sauce! Den Bratensaft bei ordentlich Hitze zum Kochen bringen und einreduzieren. Nach und nach immer wieder einen Schuss Rotwein dazu und weiter einreduzieren.
    Ist die Sauce um circa die Hälfte einreduziert gibt man 5 Esslöffel BBQ-Sauce und zwei Teelöffel Hot Sauce dazu (Schärfe nach belieben erhöhen oder ganz weglassen). Das Ganze wieder ordentlich zum Kochen bringen und mit der Butter "eindicken". Mit Salz und Pfeffer noch einmal abschmecken. Fertig.

  7. Die Rouladen kommen nun aus dem Grill auf eine Fleischplatte. Dann natürlich auf die Teller. Als Beilage passt hierzu natürlich Kartoffelstampf. Man kann die Rouladen auch einfach in ein Hot Dog Brötchen legen und direkt mit den Fingern wegfuttern.

    Guten Hunger!

     

BBQ-Saison

1. Quartal: 1. Jan - 31. Mär
2. Quartal: 1. Apr - 30. Jun
3. Quartal: 1. Jul - 30. Sep
4. Quartal: 1. Okt - 31. Dez

Der Jelly

Irgendwann im Jahre 1991 hatte ich es plötzlich satt, immer auf die gleich Art zu grillen. Schuld daran ...
Erfahre alles!

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende.