• Meine BBQ-Rezepte

    Meine BBQ-Rezepte

    Nicht nur anschauen. Kochen!
  • Lecker und leckererer

    Lecker und leckererer

    Einfach etwas Gutes grillen.
  • Einfach nachzumachen

    Einfach nachzumachen

    Mit frischen Zutaten - im Grill, Dutch Oven oder Smoker.
  • Meine BBQ-Rezepte
  • Lecker und leckererer
  • Einfach nachzumachen

T-Bone Steak mit hausgemachter Kräuterbutter und geschmorten Zwiebeln

0.0/5 rating (0 votes)
  • Gesamtzeit: 45 Minuten
  • Portionen: 2
  • Schwierigkeit: medium
  • Kategorie: Rindfleisch
  • Rezept ausdrucken:
T-Bone Steak mit hausgemachter Kräuterbutter und geschmorten Zwiebeln

Zutaten

  • Für die Steaks:

  • 2 T-Bone Steaks, circa 600 - 800 g
  • Pfeffer und Salz
  • Für die Kräuterbutter:

  • 125 g Butter
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Estragonpulver
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Zwiebelpulver
  • Für die Zwiebeln:

  • 2 große Salatzwiebeln
  • 80 g Butter
  • 3 Scheiben Bacon
  • 2 EL Worchestershire Sauce
  • 2 EL Brauner Zucker
  • 2 TL Salz
  • 1 3-L-Gefriebeutel

Zubereitung

  1. Die Steaks mindestens eine Stunde bevor sie auf den Grill kommen aus der Kühlung nehmen. Sie sollen langsam auf Raumtemperatur kommen. Die Butter ebenfalls 30-60 Minuten vorher aus der Kühlung nehmen. So lässt sie sich leichter verarbeiten.

  2. Die Butter in eine passende Schüssel geben und mit einer Gabel durchkneten. Dann Salz, Estragon, Pfeffer, Knoblauchpulver und Zwiebelpulver hinzu geben und mit der Gabel weiter vermischen. Die Petersilie fein hacken und ebenfalls zur Butter geben und weiter mit der Gabel durchkneten, biss alle Zutaten gut mit der Butter vermischt sind.

  3. Dann die Butter auf ein Stück Frischhaltefolie legen und zu einer Rolle formen. In der Folie eingewickelt kommt die Butter jetzt wieder bis kurz vor dem Servieren in die Kühlung.

  4. Die Zwiebeln in circa 1 cm breite Ringe schneiden. Dann die Ringe in die Tüte geben und mit dem Salz von allen Seiten bestreuen und gut durch mixen. Nach zwei bis drei Minuten die Zwiebelringe in der Tüte durch mixen und leicht kneten. Nach circa 5-7 Minuten sollte sich Zwiebelsaft in der Tüte gesammelt haben. Nun noch einmal gut durchschütteln.

  5. Nun in einer hohen Pfanne oder einem Topf Öl erhitzen und die Butter dazu geben. Den Bacon in 3 cm breite Stücke schneiden und in die geschmolzene Butter geben und mit braten. Wenn der Bacon langsam braun wird die Zwiebelringe aus der Tüte dazugeben auch den Zwiebelsaft. Wenn die Zwiebeln glasig sind, die Worcestershire Sauce dazu geben und gut vermischen. Dann die Zwiebeln mit dem braunen Zucker bestreuen, gut durchrühren und die Zwiebelringe karamelisieren lassen. Die Zwiebelringe in der Pfanne beiseite stellen und warm halten.

  6. Nun den Grill auf eine hohe Hitze bringen. Am besten noch einmal frische Kohlen dazu geben. Die Steaks trocken tupfen und salzen. Wer mag, kann auch erst nach dem Grillen würzen. Lecker ist es, vor dem Grillen salzen und danach zu pfeffern. Nun die Steaks für 3-4 Minuten (je nach Gewicht) von jeder Seite direkt über der Glut grillen. Bitte nur einmal umdrehen. Dann die Steaks neben die Glut legen und indirekt für nochmals 5-7 Minuten gar ziehen lassen.

  7. Die Steaks vom Grill nehmen und noch 5 Minuten bis zum Anschnitt warten. In der Zwischenzeit die Kräuter butter in Scheibchen schneiden, den Tisch decken, die Steaks mit gutem Pfeffer würzen und servieren.

  8. Lecker schmeckt es, wenn auf die Steaks die Butter kommt und darüber die Zwiebelringe.

BBQ-Saison

1. Quartal: 1. Jan - 31. Mär
2. Quartal: 1. Apr - 30. Jun
3. Quartal: 1. Jul - 30. Sep
4. Quartal: 1. Okt - 31. Dez

Der Jelly

Irgendwann im Jahre 1991 hatte ich es plötzlich satt, immer auf die gleich Art zu grillen. Schuld daran ...
Erfahre alles!

Cookies erleichtern die Bereitstellung meiner Dienste. Mit der Nutzung meiner Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass ich Cookies verwende.
Datenschutzerklärung Ich hab's verstanden!